Hauptstraße 9
I-39018 Terlan, Südtirol
T +39 0471 257 114
F +39 0471 258 661
E info@hannesmair.com

Porterhouse

//Porterhouse
­
Porterhouse Rind Metzgerei Hannes Mair

Porterhouse

40,50 /kg

Das Porterhouse Steak, geschnitten aus dem hinteren Teil des Rinderrückens: für Fleischkenner und Genießer der Gipfel der Fleischeslust, der Olymp!

1000
Produktpreis
Artikelnummer: 6002 Kategorie:
Man nennt das Porterhouse auch den großen Bruder des T-Bone Steak. Der Zuschnitt ist ähnlich, doch das Porterhouse-Steak besitzt einen größeren Filetanteil als das T-Bone-Steak. Es eignet sich hervorragend zum Kurzbraten oder Grillen und begeistert mit seinem kräftigen Geschmack. Woher das Steak seinen Namen hat, ist nicht sicher bekannt. Wahrscheinlich stammt der Begriff Porterhouse-Steak von der Bezeichnung britischer und amerikanischer Gasthäuser ab. Dort wurde das Bier Porter an die Arbeiter ausgeschenkt und sie bekamen eine stärkende Fleisch-Mahlzeit serviert. In anderen Quellen wird aber auch der Amerikaner Zacharias B. Porter als Namensgeber genannt. Woher unser Porterhouse-Steak stammt, ist jedoch bekannt: direkt aus unserer Region vom Grauvieh oder Simmentaler Rind.
Zusatzinformationen

• Für Fleischkenner der Olymp der Steakschnitte
• geschnitten aus dem hinteren Teil des Rinderrückens
• Cut ähnlich wie beim T-Bone-Steak, jedoch schwerer und mit einem größeren Filetanteil
• wenig Bindegewebe, dadurch kurze Garzeit
• In Italien heißt das Porterhouse-Steak auch Bistecca alla Fiorentina
• Fleisch aus Südtirol vom Simmentaler Rind oder Grauvieh, 3-4 Wochen abgehangen

Additional Information

Zusatzinformationen

• Für Fleischkenner der Olymp der Steakschnitte
• geschnitten aus dem hinteren Teil des Rinderrückens
• Cut ähnlich wie beim T-Bone-Steak, jedoch schwerer und mit einem größeren Filetanteil
• wenig Bindegewebe, dadurch kurze Garzeit
• In Italien heißt das Porterhouse-Steak auch Bistecca alla Fiorentina
• Fleisch aus Südtirol vom Simmentaler Rind oder Grauvieh, 3-4 Wochen abgehangen